Tsatsiki - Freunde für immer
(Tsatsiki - vänner för alltid)


Das Team

Eddie Thomas Petersen - Regie
Nach mehreren Spielfilmen für Kino und Fernsehen machte Petersen vor zwei Jahren die dänische Version von "Tsatsiki - Tintenfische und erste Küsse". "Ich verliebte mich in die Charaktere. Mir gefiel besonders, dass keine Rolle ein Klischee war, sondern Leute, die man im realen Leben treffen konnte. Sie haben alle ihre eigenen Probleme und Interessen, unabhängig vom Alter. Tsatsikis Familie ist ein einziges liebevolles Chaos, das alle Zuschauer anspricht."

Svein Krøvel - Kamera
Svein Krøvel kommt ursprünglich aus Norwegen und begann seine Spielfilmkarriere bereits 1980. Er hat mit einigen führenden Regisseuren Norwegens zusammengearbeitet und war bisher für die Kameraarbeit von etwa 20 Spielfilmen verantwortlich.
Krøvel machte die Kameraarbeit für "Brent av frost/Burnt By Frost" (1997), Når Mørket er forbi/Passing Darkness" (2000) und "Heftig og begeistred/Cool and Crazy" (2001), bei denen Knut Erik Jensen Regie führte und die auch ein internationales Publikum fanden. Bei dem 2002 als bester fremdsprachiger Film für einen Oscar nominierten norwegischen "Elling", der von Arsenal Filmverleih erfolgreich in die deutschen Kinos gebracht wurde, zeichnet ebenfalls Svein Krøvel als Kameramann verantwortlich.

Anne Ingvar - Produktion
Ihre erste Produktion für Felcicia Film "Tsatsiki - Tintenfische und erste Küsse" (1999) wurde gleich zum großen Erfolg: über zwanzig internationale Preise, u.a. als Bester Europäischer Kinderfilm (2000). Damit wurde sie ihrem Ruf als einer der innovativsten Newcomer unter schwedischen Produzenten gerecht. Mit "Tsatsiki - Freunde für immer" knüpft sie an ihr Erfolgsrezept hoher Qualität verbunden mit kommerziellen Erwägungen an.

Samuel Haus als Tsatsiki
"Über Samuel könnte ich stundenlang reden. Er ist zu einem richtigen Schauspieler mit chaplinesker Begabung herangewachsen und er hat seine Ausdrucksmöglichkeiten voll unter Kontrolle", schwärmt Regisseur Eddie Thomas Peterson
Für "Tsatsiki - Tintenfische und erste Küsse" (1999, deutscher Filmstart im Oktober 2000) wurde der 1991 geborene Samuel Haus nach einem umfangreichen Casting ausgewählt. Von ursprünglich 5.000 Bewerbern wurden von 2.500 Probeaufnahmen auf Video gemacht. Nach weiteren Auswahlvorgängen blieb schließlich Samuel übrig. Und sowohl Kritiker als auch Publikum waren sich einig: "Samuel ist einfach Tsatsiki."
Bei den Dreharbeiten zu "Tsatsiki - Freunde für immer" war Samuel zehn Jahre alt und bereits ein Vollprofi, der seine Rolle mit der richtigen Mischung aus Routine und Neugier angegangen ist.
"Vor dem ersten Film stellte ich mir eine kleine Handkamera vor. Ich hätte nie gedacht, dass sie in Wirklichkeit so groß ist und dass so viele Leute beteiligt sind. Ich hatte auch keine Ahnung von den Details, z.B. wie wichtig das Licht ist. Bei dem zweiten Film habe ich mich schon viel wohler gefühlt und war besser auf die Dreharbeiten vorbereitet", meint Samuel.
"Das Spiel zwischen uns funktionierte vom ersten Augenblick an einfach wunderbar. Samuel hat mich sehr unterstützt", sagt Sara Sommerfeld, die Tsatsikis Mutter spielt. "Viele erwachsene Schauspieler lassen nach, wenn die Kamera nicht direkt auf sie gerichtet ist, aber Samuel war immer voll da, die ganze Zeit."
"Samuel ist ein Profi", fügt Eddie Thomas Peterson hinzu. "Er stellt intelligente, kritische Fragen zu unserer Arbeit und bringt seine eigenen Ideen ein."
Samuel selber nimmt seine Schauspielerkarriere gelassen: "Es wäre witzig, noch mehr Filme zu drehen, aber im Moment interessieren mich Skateboards und Musik mehr ..."


Sara Sommerfeld als Tsatsikis Mutter
Dies ist Sara Sommerfelds erste Filmrolle nach ihrer Schauspielerausbildung am University College of Acting in Göteborg. Während ihres Studiums spielte sie wiederholt am Stockholmer und Göteborger Theater, 2001 gewann sie den Nordic Film Festival Preis als beste Schauspielerin für ihre Rolle in Reza Baghers "Wings of Glass". Derzeit spielt sie die Julia in Shakespeares "Romeo und Julia" am Theater von Malmö.


Sam Kessel als Per Hammer

Der inzwischen 12jährige Sam Kessel ist in Schweden kein Unbekannter: Er spielte bereits in mehreren TV-Serien mit und wird regelmäßig für Kinderfunksendungen des schwedischen Rundfunks engagiert. Bereits in "Tsatsiki - Tintenfische und erste Küsse" erlebte er eine Menge Abenteuer mit seinem besten Freund Tsatsiki.

Isa Engström als Maria
Sie verfügt ebenfalls über Film-, TV- und Rundfunkerfahrungen, so hat sie beispielsweise eine Hauptrolle in der bekannten TV-Familien-Serie "Pip-Larssons" gespielt. Wie Sam Kessel war auch Isa Engström bereits im ersten Tsatsiki-Film dabei.

George Nakas als Tsatsikis Vater
Der bekannte griechische Rockmusiker hatte in "Tsatsiki - Tintenfische und erste Küsse" seinen ersten Auftritt in einem Spielfilm. Nun spielt er ein zweites Mal Tsatsikis Vater, den Fischer Yannis, der auf einer griechischen Insel lebt. Nakas ist Band-Mitglied der Techno-Gruppe "Embryo".