Die Filmemacher

Darren Aronofsky (Drehbuch/Regie)
Darren Aronofsky ist in Brooklyn geboren und aufgewachsen. Er studierte "live action" und Animation an der Harvard University. Sein Abschlußfilm "Supermarket Sweep" gewann mehrere internationale Preise und war 1991 in der Endrunde um den Studentenoscar. Im Juni 1995 erhielt Darren Aronofsky vom American Film Institute einen M.F.A. für Regie. Für p, seinen ersten Spielfilm, wurde er in Sundance 1998 mit dem Regiepreis in der Sparte Drama ausgezeichnet. Darren Aronofsky lernte bei Regisseur Stuart Rosenberg ("Cool Hand Luke", "Brubaker", "The Pope of Greenwich Village"), dem Produzenten Stuart Cornfeld ("The Fly", "Elephant Man", "Kafka", "Mimic") und dem bekannten ungarischen Regisseur Miklos Jancso ("Roter Psalm").

Matthew Maraffi (Produktionsdesign)
Matthew Maraffi kam zu p kurz nach seiner Tätigkeit als Assistent des Bühnenbildners der Broadway Produktion "Rent". Weitere Arbeiten: Associate Designer für "More Stately Mansions" am New Yorker Theatre Workshop und "Old Man River" für das New Victory Theatre and Theater West in L.A. Für das Fernsehen arbeitete er mit an "Slim Goodbody-Cycle of Life" von PBS.

Eric Watson (Produzent)
Eric Watson wuchs in San Fransisco auf, wo er als Fahrradkurier tätig war, und macht einen Abschluß in "Broadcast Communication Arts" an der San Francisco State University. Am Americal Film Institute studierte er Produktion, als er begann, mit Aronofsky und Kameramann Matthew Libatique zusammenzuarbeiten. Seidem war er an mehreren Videos beteiligt u.a. für Neurosis, Foxy Brown und Tranquility Bass.
Seine Fähigkeiten beschränken sich nicht nur auf die Produktion: so schrieb er in den letzten 5 Jahren Musikartikel und Kritiken für diverse Stadtmagazine. 1995 zog Watson nach New York, wo er seinen ersten Spielfilm p produzierte.

Matthew Libatique (Kamera)
Matthew Libatique erhielt sein Master of Fine Arts Degree beim AFI Kameraprogramm, wo er über 40 Musikvideos drehte, u.a. für Tracy Chapman ("Give Me One Reason"), Erykah Badu, Tupac Shakur und Bootsy Collins. p ist sein vierter Spielfilm.

Clint Mansell (Komponist)
Geboren in Stourbridge, England, ist Clint Mansell das Produkt mehrerer musikalischer Einflüsse, was vor allen an seinem universellem professionellem Background liegt. Mansell war der Frontmann der populären Band Pop Will Eat Itself und spielte Gitarre und Keyboard. Die Band, die eine Mischung aus Rap, Hip-Hop und alternativer, elektronischer Musik spielte, brachte zwischen 1986 und 1998 fünf Alben heraus, darunter drei bei RCA Records. 1996 verließ er die Band und ging in die USA, wo er mit Darren Aronofsky an p arbeitete. Gleichzeitig setzte er seine künstlerische Entwicklung in der elektronischen Musik fort.
"Die kraftvollen visuellen Effekte von p forderten meine Fähigkeiten heraus und inspirierten mich," sagt Mansell. Zur Zeit lebt er in New Orleans und plant, seine begonnene Karriere als Filmkomponist fortzusetzen. Außerdem ist er als Produzent für andere Künstler tätig und arbeitet an seinem ersten Soloalbum.

Sioux Z. (Music Supervisor)
Bekannt in der Musikbranche für ihre publizistische Arbeit, gründete Sioux Z. 1990 die Formula Artist Development & P.R. durch die Band Nine Inch Nails. Ihre Firma Formula hat in den USA für die elektronische Musik eine Lanze gebrochen und vertrat solche Künstler wie Prodigy, Portishead, Placebo und Pop Will Eat Itself u.a. Formula hat auch an zwei Nr. 1 Soundtracks gearbeitet: David Lynchs "Lost Highway" und Oliver Stones "Natural Born Killers", beide produziert von Trent Reznor.
p war für Sioux Z. der erste Film, an dem sie als Music Supervisor arbeitete, sie entwickelte die visionären Klänge in enger Zusammenarbeit mit den Filmemachern und Komponist Clint Mansell.

Oren Sarch (Schnitt)
Oren Sarch ist ein ziemlich bekannter Cutter von Werbefilmen und gilt als einer der Pioniere für den nicht-linearen Schnitt. Nach dem Abschluß an der Syracuse University S.I. Newhouse School of Communications arbeitet Oren als Produktionsassistent von Werbefilmen und Fernsehshows, bevor er bei Palestrini Post Produciton, einer führenden New Yorker Firma für den Schnitt von Werbespots arbeitete. Dort bearbeitete er Spots von AT&T, Mastercard und anderen. Oren spielt auch als Keyboarder und Saxophonist in einer aufstrebenden New Yorker Rock/Funk Gruppe.
Zur Zeit ist er für den Schnitt von TV-Werbung und Musikvideos bei einer Schwesterfirma von Palestrini tätig, The Blues Rock Editing Company. p ist sein erster Spielfilm als Cutter. Er war der stolze Zulieferer von Zahnseide für Regisseur Darren Aronofsky während der Post-Produktion.